Interview / EVA STOMBERG

Heute gibt es hier ein Interview mit der Autorin EVA STOMBERG. Eva ist 29 Jahre alt (plus ein paar völlig unbedeutende Minuten, was dann zusammen die Zahl 50 ergibt), schreibt erfolgreich Kinderbücher, liebt Katzen und lebt mit ihrem Mann am Niederrhein.

 

Nähere Infos zu ihren liebenswerten E-Books und Büchern findet ihr am Ende dieses Beitrags.

 

Viel Spaß beim Lesen und ein herzliches Dankeschön an Eva!

Liebe Eva, wann bist du auf die Idee gekommen, ein Kinderbuch zu schreiben?

 

Der Wunsch ein Kinderbuch zu schreiben, stellte sich kurz nach der Geburt meiner Tochter bei mir ein, im Jahr 1990. Realisiert habe ich es aber erst 2014, nach dem mein Mann mich kräftig angeschubst hat.


Das hört sich gut an. Es ist fantastisch, wenn man vom Partner unterstützt wird. Bist du Verlagsautorin oder Selfpublisherin?

 

Ich bin Autorin beim Debehr Verlag, Radeberg.

 

Hörst du Musik, während du schreibst und falls ja, welche Richtung?

 

Nicht so gerne, weil es mich ablenkt. Und mein Mann muss raus aus dem Zimmer! Ich sag dann immer: „Hole dir Sauerstoff, gibt es draußen umsonst“.


Charmant gesagt ... :-) Wieviel Zeit  benötigst du in der Regel für einen "Krümelland"-Band - inklusive Recherche?

 

Bis es zur Geburt des Buches kommt, vergehen in der Regel drei bis vier Monate. Ich nenne das immer "verkürzte Bärenschwangerschaft". Der Hauptdarsteller ist schließlich "Ole, der Alleswisserbär ...".


Hat die Wahl des Names "Ole" eine bestimmten Hintergrund – Opa, Onkel, Milchmann?


Da mein Mann Norddeutscher ist, kenne ich viele Namen von dort und da ich die Bücher und Namen von Astrid Lindgrens Büchern so liebe, gab es für mich keine andere Wahl, er musste so heißen. Ole ist für mich ein kleines, liebenswürdiges, keckes und abenteuerlustiges Kerlchen. Ich sehe ihn vor mir.


Schreibst du einfach drauflos und Oles Abenteuer entwickeln sich, oder arbeitest du streng nach einem vorab ausgearbeiteten Skript?


Die Geschichte entwickelt sich bei mir im Kopf, das kann in der Badewanne sein, beim Einkaufen am Obststand oder im Haus am See, unserer zweiten Heimat.


Wo schreibst du bevorzugt?


Am liebsten warm eingemummelt auf dem Sofa, Laptop auf dem Schoß und eine Tasse Pfefferminztee dabei.


Auf einer Skala von 1 (keimfrei sauber) bis 10 (kaum noch beherrschbares Chaos): Wie ordentlich sieht es an deinem gemütlichen Arbeitsplatz aus, wenn du in die Tasten hämmerst?


Wozu habe ich denn geheiratet? Ich liebe meinen Mann. Grins.


Das ist die richtige Einstellung! Zu welche Tages- oder Nachzeit kommen dir für gewöhnlich die besten Ideen?


Ich kann mich zur keiner Zeit dagegen wehren, dass Gedanken und Ideen mir in den Kopf springen.


Heißt das, du wachst auch manchmal mitten in der Nacht auf und denkst: Das ist es … ?


Ja, das ist durchaus schon mal der Fall. Leider kann ich dann nur schlecht wieder einschlafen und schreibe einfach weiter.


Eva durstig bei der Arbeit. Wer ist dein Favorit? Kaffee, Tee, Kakao, Bier, Wodka oder nichts von allem?

 

Kaffee selten, Tee willkommen, Kranenburger (Leitungswasser) immer.

 

Naschst du nebenher?

 

Aber sicher! Gummibärchen!!!


Du schreibst also nicht nur über Bären, du isst sie auch. Das nenne ich konsequent. Was ist dir in der Regel lieber: Ein Spaziergang mit deinem Lieblingsmenschen am Meer bzw. im Wald, oder eine fröhliche Party mit Freunden?

 

Mein Mann kommt aus Norddeutschland. Ein richtiger Friesenlümmel. Der braucht Spaziergänge am Wasser, ich auch ganz doll.


Welchen Stellenwert nimmt der Humor in deinem Leben ein?

 

Ich stehe mit einem Lächeln auf und gehe mit einem Lächeln ins Bett. Zwischendurch ist alles möglich. Mit meinem niederrheinischen Humor, gepaart mit Sprüchen und Anmerkungen, schaffe ich es immer wieder meinen Mann sprachlos zu machen.


Hast du ein oder mehrere Haustiere? Falls ja, was für welche?


Ich habe zwei Adoptivkater, Mickymaus und Doby. Unterschiedlich in ihren Carakteren und einzigartig in ihrem Wesen. Möchte sie nicht eine Sekunde missen.


Wenn du für einen Tag Mickymaus oder Doby wärst und sprechen könntest, was würdest du Frauchen Eva unbedingt sagen wollen?


Als erstes würde ich die Essensplanung neu planen, Kuschelzeiten verlängern und Platzansprüche durchsetzen.


Magst du Gartenarbeit?


Bei schönem Wetter eine Freude, bei schlechtem Wetter eine Qual. Dann schreibe ich lieber.


Welcher ist dein bevorzugter Kleidungsstil und warum?


Mein Mann nennt es sportlich und ich bequem.


Da habt ihr beide recht (siehe Foto). Was gibt es Positives über deinen derzeitigen Wohnort zu sagen?


Ich habe hier in Emmerich alles was ich brauche, um glücklich zu sein. Die Nähe zum Rhein genieße ich besonders.


Was möchtest du deinen Fans mitteilen?


Ich freue mich über jeden Leser, der die Welt in Krümelland mit mir teilt und sich an den Geschichten erfreut.


Was möchtest du deinen Kritikern mitteilen?


Konstruktiver Kritik stehe ich positiv gegenüber.


Verrate uns einen oder zwei deiner Lieblingsfilme (nicht Bücher).


"Der kleine Lord", "Nachricht von Sam". Mit ganz vielen Taschentüchern, snief.


Da fällt mir gerade ein: Hast du schon mal getöpfert?


In der Schule habe ich mal einen Töpferkurs besucht. Der war aber nicht von sonderlichen Erfolg gekrönt. Meine Zwillingsschwester war da einfach begabter als ich.


Was schätzt du an deinen (echten) Freunden am meisten?


Ehrlichkeit, Zuverlässigkeit, dass sie da sind, wenn man sie braucht.


Wieso hast du dich für das Genre "Kinderbücher" entschieden?


Ist es nicht schön, wenn man sich in manchen Lebenssituationen das Kindsein erhalten hat?


Auf jeden Fall, du sprichst mir aus der Seele. Welches Projekt steht als nächstes auf dem Programm?


Oh ja, unser Ole ist weg … . Mehr wird nicht verraten.


Oooccchhh … (Ich habe versucht, Eva mit einer Tüte "Goldbären" zu bestechen, aber sie wollte es immer noch nicht verraten). Dann eben zur nächsten Frage: Wenn du eine Rede vor den Vereinten Nationen halten müsstest, um welches Thema würde es vorrangig gehen?


Wir müssen endlich begreifen, dass die Kinder unsere Zukunft sind. Die Verantwortung liegt bei uns und nicht bei den Kindern.


Gibt es einen absoluten Lieblingsschriftsteller, der dich mehr als alle anderen beeindruckt, bzw. geprägt hat?


Astrid Lindgren. Ich liebe ihre Bücher und ihre Welt. Danke für deine berührenden Geschichten Astrid.


Bitte gib mir zum Abschluss einen gut gemeinten Ratschlag fürs Leben.


Nimm die Menschen so wie sie sind, andere gibt es nicht.


Auch das noch, aber wahrscheinlich hast du recht. Liebe Eva, ich danke dir sehr für das Interview und wünsche dir weiterhin viel Erfolg und jede Menge gute Ideen!

Und hier geht's zu EVA STOMBERG bei AMAZON. Darüber hinaus sind die Abenteuer aus dem Krümelland auch bei Thalia, Weltbild usw., sowie im stationären Buchhandel vertreten!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Copyright 2017, Jutta Wiese